Ingrid JaJaaly

0 Kommentare

Was ist ein Pingback?

Hey, wer hat da an deiner Tür geklingelt und möchte dir etwas zeigen? 

So kannst du dir ein Pingback vorstellen. Es ist ein automatischer Kommentar, der aufgrund von einem anderen Link zu dir kommt. Es kann auch sein, dass du selbst so einen Pingback erzeugst hast, weil du auf einen Beitrag von dir verlinkst. 

So funktioniert die Sache mit dem Pingback

Was genau ist also ein Pingback? Damit du es besser verstehst, hier ein Beispiel.

Anna schreibt einen Blogbeitrag und verlinkt darin auf Lisas Beitrag. Dann bekommt Lisa ein Pingback in Form eines Kommentars. Es werden sozusagen Annas  und Lisas Beiträge verbunden. 

Damit das auch passiert, musst du in im Blog die Pingbacks aktiviert haben. Oder anders gesagt, wenn du es nicht willst, dann deaktivere sie.

Pingback generell einstellen

Wenn du das Häkchen bei „Versuche jedes in Beiträgen verlinkte Weblog zu benachrichtigen“ herausnimmst, dann bekommst du auch keine Pingbang mehr. 

Wenn du selbst keine Pingbacks mehr erhalten möchtest, dann entferne das Häkchen vor „Link-Benachrichtigungen von anderen Blogs (Pingbacks und Trackbacks) zu neuen Beiträgen erlauben“.

Was sind Pingbacks

Du willst Pingback? Dann darfst du diese Einstellung wieder aktivieren. 

Self-Pingbacks deaktivieren

Wenn es darum geht, eigene Pingbacks zu deaktivieren, kannst du ein Plugin nutzen. Es heißt "No Self Pings Plugin" und ist kostenfrei. Ich habe es gelesen, aber bisher nicht ausprobiert. Ich wollte meine Pingbacks behalten. Bestimmt gibt es noch anderen Möglichkeiten. Du kannst mir einfach eine Nachricht schreiben oder anrufen. Ich helfe dir gern dabei.

Zurück, was machst du nun mit dem Pingback?

Du hast die Wahl

Jetzt kannst du unter der Rubrik Kommentare in deinem Dashboard diesen Pingback freigeben, wenn du damit einverstanden bist. Du kannst ihn auch zurückweisen, dann erscheint der Kommentar nicht unter deinem Blogbeitrag. Ebenso kannst du ihn als Spam markieren. 

Kurz und bündig erklärt. Noch Fragen? Kommentiere einfach und stell deine Fragen.

Lesezeit 2 Minuten

Du hast Fragen oder wünschst dir eine Umsetzung? Dann vereinbare einen Termin mit mir.

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}

Passende Beiträge

Sag mal, was ist Suggestopädie
>