Ich unterstütze dich, dein ErfolgReiches Seelenbussinss

aufzubauen  und damit unabhängig frei zu leben.

Zeit ist gekommen, dass du als kreative intuitive Solounternehmerin der Welt etwas schenkst.

Ist es dein Traum, die Welt bunter und spielerischer zu gestalten und damit Geld zu verdienen?

Bist du schon selbstständig, aber du willst etwas ganz besonderes kreieren und damit mehr Kunden anziehen und begeistern?

Möchtest du in deinem Business mehr Leichtigkeit & Umsatz und so mehr Zeit für dich und deine kreativen Ideen? 

Ja, dann bist du bei mir richtig! 

Bevor du dich für eine Zusammenarbeit entscheidest, möchtest du bestimmt mehr über mich erfahren. Hier im Interview erzähle ich dir mehr über mich. Mich interviewt Anna, meine Zielkundin.  

Anna: Liebe Ingrid, du arbeitest seit 2006 als Spirituelle Mentorin, Essenzspürnase, Impulsgeberin und Spieleentwicklerin. Jetzt hast du dich darauf spezialisiert, kreativen sensiblen Scannern beim Aufbau ihres Seelenbusiness zu helfen. Erzähl uns doch mal, mit wem genau du arbeitest.

Super gern. Ich arbeite mit kreativen sensiblen Unternehmerinnen wie Heilpraktiker, Coaches, Beraterinnen, Dozenten und spirituellen Unternehmerinnen, die bereits ein Business haben bzw. die ihre Einmaligkeit in einem Business umwandeln möchten.

Sie möchten so gern durch ihre Gaben und Talente, ihre Einmaligkeit mehr Geld verdienen, mehr Zeit zu haben und somit mehr Freiheit für sich zu gewinnen.

Ihr größter Wunsch ist es, der Welt etwas zu hinterlassen, um damit andere Menschen zu unterstützen, ihre Träume zu verwirklichen. Ihre Mission ist es, die Welt zu einem Ort zu machen, indem jeder seine Vision leben darf. Dabei brauchen sie Unterstützung.

Ich beschreibe meine Klienten mal genauer:

Sie sind sehr kreativ einfühlsam und sehr gut in Ihrem Business, weil sie sich um ihre Klienten sehr viel kümmern. Sie tappen in die Zeitfalle und der Klientenfluss stockt.

Ihre Positionierung ihrer Einmaligkeit fällt ihnen als Scanner / Vielbegabte schwer und sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Als kreative Unternehmerinnen haben Sie wenig mit Technik am Hut, ihre Webseite  und ihr Onlinemarketing lässt zu wünschen übrig. Sie haben Angst, es nicht zu schaffen oder es nicht zu verstehen.

Ihre Klienten buchen sie nur stundenweise und müssen ständig nach neuen Interessenten Ausschau halten. Dadurch haben sie wenig Zeit für sich und ihre Familie und stecken schon im Hamsterrad fest.

Der Umsatz lässt zu Wünschen übrig, zu wenig und zu unregelmäßig. Das Gedankenkarussell dreht sich und stresst sie. Ihre Vision, ihre vielen kreativen Ideen geraten in den Hintergrund, was sie sehr unzufrieden macht.

Sie bleiben nicht dran, wenn sich der Erfolg nicht gleich einstellt. Sie versuchen immer wieder Neues, fühlen sich unverstanden und ihre Zweifel nehmen zu, ob sie jemals von ihrer Einmaligkeit leben können.

Der Plan fehlt, sie verzetteln sich und hören irgendwann auf, etwas zu tun. Sie geraten immer tiefer in die Misere und geben dann auf. Ihre negativen Erfahrungen blockieren sie und immer wieder fragen sie sich, wieso gelingt es mir nicht. Gerade wenn die Vision vor ihnen steht, groß und gewaltig, kommen alte Glaubenssätze wieder hoch. Angst bemächtigt sich ihnen, das Umfeld versteht sie nicht und wie werden die Menschen reagieren, wenn ich mich so „klar und nackt“ zeige. Da liegt dann der Hund begraben, ich löse diese hindernden Glaubensätze auf, reinige alle Energiefelder innen wie außen und führe meine Klienten in ihre Kraft. Vom Funktionieren zum leichten Tun!

Meine Klienten wollen sich oft nicht zeigen, kein Marketing machen und damit werden sie nicht gesehen. Dabei kann Marketing für ihr Seelenbusiness so schön sein. Wenn sie dann endlich zeigen, was sie können. Sie sind in ihrer kreativen Kraft und werden ihre Klienten begeistern. 

Anna: Wieso kommen deine Klienten zu dir?

Sie möchten aus der Zeit-Geld-Falle austreten, mit einmaligen Angeboten mehr Umsatz generieren und mehr Zeit für sich zu gewinnen. Sie streben Unabhängigkeit und Freiheit an.

Dabei geht es Ihnen erstmal darum, ihre Einmaligkeit zu positionieren und damit ihr Seelenbusiness auf den Weg zu bringen und mit einmaligen Angeboten ihre Kunden anzuziehen. Das können Online- oder Offline-Produkte wie ein Online-Kurs oder ein VIP-Tag sein.

Anna: Was wünschen sich deine Klienten?

Meine Klienten wünschen sich ein Leben, das leicht und glücklich in allen Bereichen ist.

Meine Klienten wünschen sich:

  • Klarheit über die Hintergründe ihrer spirituellen Erlebnisse, welche Botschaften und Talente dahinter stecken und wie sie diese herausfinden. Sie wünschen sich eine Anleitung dafür. Klar gibt es diese!
  • Kraft für einen zufriedenen Alltag und dass sie ihre Ängste und Zweifel ablegen können. Sie besitzen ihr Selbstcoaching-Tool, es muss einfach hervor geholt werden.
  • Auflösen von Hindernissen und Blockaden, um leichter und im Fluss mit allem zu leben.
  • Selbstbewusstsein, um kraftvoll zu ihren Fähigkeiten zu stehen und die Spiritualität zu leben.
  • Sicherheit und Selbstkenntnis für den neuen Weg, um damit den eigenen Alltag zu meistern.

Sie wollen ihr Leben genießen, mit allen Ecken und Kanten, ganzheitlich mit ihrer Medialität und Intuition leben.

Anna: Arbeitest du nur mit Frauen, die schon ein Business haben?

Beide wollen weiterkommen. Die Businessanfänger brauchen Hilfe, um eine klare Strategie zu entwickeln (keine Angst, hört sich gefährlicher an als es ist, alles leicht spielerisch), um ihre Traumkunden anzuziehen. Sie dürfen ihren Business-Alltag erstmal einteilen, als kreativer sensibler Scanner eine Herausforderung.

Die Business-Erfahrenen suchen nach anderen Strategien für mehr Umsatz im Online-Bereich oder sie wollen ihr Angebot mit einem greifbaren Herzensprodukt erweitern. Da braucht es jemanden, der sich in beiden Bereichen auskennt. Gerade der Onlinebereich bietet viele Möglichkeiten, um Produkte unabhängig von Läden zu verkaufen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, beide kommen mit einem Strategieplan einfach leicht weiter. Nicht zu vergessen, auch hindernde Glaubenssätze und Ängste haben beide. Diese werden wir gemeinsam mit der dialogja®-Strategie auflösen.

Anna: Super und danke für deine Ausführungen. Wie arbeitest du mit deinen Klienten?

Auf Grund meiner vielen Erfahrungen und der Bedürfnisse der Klienten habe ich Angebote entwickelt, die meine Klienten dabei unterstützen, ihr Leben wieder glücklich und zufrieden zu gestalten.

Mehr zu meinen Angeboten findest du unter dem Link „Angebote“.

Anna: Was hast du gelernt und wie bist du zur spirituellen Begleitung gekommen?

Das glauben mir nicht alle. Eigentlich habe ich Informatik studiert. In diesem Beruf suchte ich als Programmiererin in den Tiefen der Anwenderprogramme nach Fehlern und Ursachen.

Jetzt finde ich aus allen Erfahrungen, Talenten und Erlebnissen die Einmaligkeit des Seelenbusiness.

Das ist meine Vision: Jeder Mensch darf spielerisch seine Einmaligkeit in allen Bereichen leben. Aber zurück zu deiner Frage.

Erst mit 42 Jahren kam der Umbruch. Ich lernte:

  • NLP (neurolinguistisches Programmieren) – also wieder programmieren 
  • Suggestopädie (ganzheitlich mit allen Sinnen lernen und lehren) und spielerisch die Welt begreifen
  • Hellsichtige Klärungsarbeit (Hellsehen und Heilen)
  • Remote Viewing (Reisen in die Vergangenheit und Zukunft)
  • Kreatives Online-Training für die Begleitung meiner Klienten mit Onlineprogrammen, die alle Sinne bedienen (sinnvoll und sinnesreich)
  • umfangreiche CQM-Ausbildung (Chinesische Quantum-Methode), um Glaubenssätze und Ängste aufzulösen

Tools habe ich viele gelernt und immer wieder selbst angewendet. Daraus entstand das dialogja®-Bewusstseinsspiel und eine eigene Methode, alles Wichtige fürs Leben anzuschauen und so zu programmieren, dass mehr Leichtigkeit ins Leben kommt.

Ich entschied mich, dieses Wissen Frauen zur Verfügung zu stellen, die ihr Seelenbusiness aufbauen wollen und nicht weiter wissen. Den letzten Impuls für mein Angebot bekam ich durch die Entscheidung, mit einem Coach zusammen zu arbeiten. So wie meine Klienten in kürzester Zeit durch meine Hilfe weiterkommen, so bin ich weitergekommen. Für mich die beste Entscheidung in meinem Leben.

Ich lerne sehr gern Neues und schaue mir immer wieder neue Strategien, Tools und Möglichkeiten an. Ich teste sie aus und entwickele mich auf diese Weise weiter. Davon profitieren meine Klienten, die ich dadurch ebenso weiterbringe. Ob Tools, mein Selbstcoaching-Spiel oder meine Online-Programme.

Anna: Du hast bereits sehr viele Erfahrungen gesammelt und viel an Geld in deine Ausbildung investiert?

Oh, ja. Mir ist es mehr wert, selbst weiterzukommen als einen teuren Wagen zu fahren oder 200 Paar Schuhe im Schrank zu haben. Nichts gegen materiellen Wohlstand, wir sollten uns selbst nur nicht vergessen.

Durch meine unzähligen Ausbildungen bin ich in meinem Umgang mit mystischen Erscheinungen, Energiearbeit und Onlinestrategien um Riesenschritte vorangekommen. Ich erhielt viele praktische Tipps und hilfreiche Anregungen, wie ich meine Medialität weiter entwickeln kann. Ich lernte von erfahrenen Coaches und sparte die Zeit dabei, die ich gebraucht hätte, mir alles selbst anzueignen. Ich verfeinerte meine Intuition, so dass ich heute zum Beispiel oft weiß, wer anruft ohne die Nummer zu sehen.

Medialität, Intuition und die Verbindung zu den Wesen sind für mich eine Bereicherung meines Lebens, ich lebe damit leichter und glücklicher. 

Anna: Man kann also sagen, du hast das gemacht, was deine Klienten noch vor sich haben? Deine Spiritualität zu leben, die Fähigkeiten ins Business oder in den Job einzubringen und ein glücklicheres wie auch erfüllteres Leben zu leben!

Ja, das stimmt. Meine Erfahrungen sind in mein Business eingeflossen. Immer noch arbeite ich weiter an meinen Träumen und habe noch viel vor.

Ich mag Online-Programme, mag spielerisches Sein und mag die EDV mit all ihren Tücken. Da kommt das Informatikerherz hervor. Hier findest du 61 Fakten und 10 Geheimnisse über mich.

Jetzt funktioniert mein Leben anders. Durch die Intuition weiß ich sofort, was zu tun ist, ich muss nicht mehr lange überlegen. Wenn ich nicht weiterkomme, eine ungewöhnliche Situation auftaucht, habe ich sofort eine Lösung. Ein Beispiel: In Seminaren tauchen Probleme zwischen den Teilnehmern auf. Spontan fällt mir eine Übung ein, um dieses Problem zu lösen. Oder ganz einfach, mein PC geht nicht mehr. Ich weiß dann ungefähr, wo das Problem liegt, weil ich die Ursache vor mir sehe. Oft fragen mich Bekannte um Rat bei Kommunikationsproblemen. Ich beschreibe das Problem aus meiner Sicht und weiß dann auch, was sie selbst tun können, um die Situation zu verbessern.

Ich bin sehr glücklich mit meiner spirituellen wie der intuitiven Seite und mit dem, was ich tue. Und mit meinen Klienten, die wieder nach vorn schauen und endlich das leben, was sie von Herzen möchten. Ein langer Weg liegt hinter mir mit vielen Hochs und Tiefs. 

Anna: Ich weiß nicht, wie ich beim Aufbau meines Seelenbusiness anfangen soll und brauche Hilfe. Wie fangen wir an?

Super! Ich freu mich!

Als erstes sollten wir ein „magisches Klarheitsgespräch“ vereinbaren

Bei diesem kostenlosen 45-minütigen Klarheitsgespräch finden wir unter anderem heraus, wo deine Herausforderungen sind und ob wir gut miteinander harmonieren. Eine vertrauensvolle Beziehung ist wichtig, damit du dich auf meine Hilfe einlassen kannst. Wir werden schauen, wie ich dir helfen kann und ob mein Angebot dich weiterbringt.

Du kannst nichts verlieren, nur an Erfahrung gewinnen. Du lässt deine Ängste und Glaubenssätze hinter dir, ist das nicht super? Sie haben dich schon zu lange zurückgehalten.

Hier geht es zum Klarheitsgespräch.

Anna: Mit wem arbeitest du nicht?

Mit Menschen, die andere machen lassen und selbst nichts tun wollen. Die ständig jammern und klagen, die keine Vereinbarungen einhalten und sich eher faul in die Sonne legen wollen. 

Anna: Wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob ich mit dir arbeiten soll… Wie erhalte ich mehr von dir?

Das ist ganz einfach, melde dich zum Newsletter an und du erhältst 7-tägig neue Infos rund ums Seelenbusiness. Im Newsletter gibt es auch Geschenke wie neue E-Books, Rabatte und hilfreiche Tipps für dein Weiterkommen.

Gern kannst du dir auch mein neues E-Book “Erste Hilfe bei mystischen Erscheinungen” herunterladen. Da findest du erste Tipps für den Umgang mit mystischen Wesen.

Danke für das Interview, liebe Ingrid.

Meine  Geschichte

Mit 16 Jahren musste ich mich entscheiden, was ich lernen möchte. Keine Ahnung, mein Papa meinte, wenn du Mathematik gern machst, gehst du in die IT. Gesagt getan, ich lernte Datenverarbeitungskauffrau und machte neben meiner Lehre noch das Abitur nach, um studieren zu können. Während des Informatikstudium hatte ich viel Freude daran, anderen Kommilitonen den Lernstoff zu erklären und ihnen dabei zu helfen, besser zu werden. Einfach und verständlich zu erklären, dass konnte ich sehr gut. Meine Erklärungen waren immer nah an der Praxis. Mir fiel immer was ein, Analogien oder Bilder, um komplizierte Dinge einfach zu begreifen. 

Irgendwann fing ich an, nebenbei EDV an VHSen zu unterrichten. Ich war gern Lehrende und 99 % meiner Teilnehmer waren komplett begeistert von meiner Art des Unterrichts.

Ein Schlüsselerlebnis war ein Seminar mit der Bezeichnung „EDV ohne PC lernen“. Ich besuchte es, war faszinierte und wurde Suggestopädin, ganzheitlich lernen und lehren. Es war mir ein Bedürfnis, ab dem Zeitpunkt spielerisch zu lehren. Ich erfand Memorys, Spiele und einfache Methoden, damit meine Teilnehmer motiviert wurden und dabei blieben. Alles war perfekt, bis …

Und dann starb mein Mann ganz plötzlich, ich stand mit meinen fast erwachsenen Kindern allein da. Ich fühlte mich einsam, wünschte mir Hilfe in spielerischer Form, die ich annehmen kann und die mir keinen Stress machte. Stress hatte ich damals genügend, keine Arbeit, kein Verdienst und zwei Kinder. Ich war stark aber das Leben war schwierig. Wie sollte es weitergehen? Meine Umgebung war nicht hilfreich, die Ehefrauen der Freunde mieden mich wegen Konkurrenzgedanken und die Ehemänner machten mich an. Noch nie war ich so allein. Mir war bewusst, dass das Leben schnell vorbei ging und tief im Innersten fühlte ich, dass es doch noch was Anderes geben muss als EDV und dieses normale Leben.

Bald lernte ich einen Mann kennen, der eine NLP-Ausbildung hatte. Meine Neugier war geweckt und so ging ich diesen neuen Weg der Selbsterfahrung. Ich nahm Energiesitzungen, lies mich mit deiner Lebensberaterin auf den Kontakt mit meiner Seele ein. Es war mir alles fremd, aber ich wollte andere Erfahrungen machen. Und da war auf einmal diese Frau, die ein Hellsichtigkeitseminar anbot.

Ich wusste sofort, dass muss ich besuchen. Überzeugt war ich davon nicht, dass ich so was „abgehobenes“ Lernen konnte. Im Seminar saß ich dann und war überwältigt, auf einmal sah ich Naturwesen, meinen Kobold. Mir wurde gesagt, das ich Menschen dabei unterstützen darf, den Kontakt zu ihren inneren Führern, zu der Natur und dem inneren Kind wieder aufzubauen. Tränenüberströmt konnte ich es nicht fassen. Damit begann mein spiritueller Weg.

Langsam wuchs das Vertrauen in meine vielen Fähigkeiten. Später kamen andere spirituelle Methoden wie CQM (chinesische Quantenmethode), Remote Viewing und Quantenheilung dazu. Mit der Zeit kam das Vertrauen in meine intuitiven Fähigkeiten. Mein Umfeld fand es nicht so gut, dass ich die EDV an den Nagel hing. Ich fühlte mich oft einsam.

Immer mehr übersinnliche Dinge erlebte ich. In Wohnungen, wo ich wohnte, wurden mir Aufgaben gestellt. Seelenbereinigungen, Geistergespräche oder Kontakte zu Verstorbenen. Ich meisterte diese Aufgaben. Meine Freunde wurden weniger, sie stuften mich als verrückt und abgehoben ein. Immer wieder gab es Momente, wo ich alles hinschmeißen wollte … Besonders wenn Menschen mir einreden wollten, dass ich spinne oder in die Psychiatrie gehöre. Ich lernte, darüber offen zu sprechen und nahm war, dass ich damit Menschen half, ihre eigenen unerklärbaren Wahrnehmungen als etwas Normales einzustufen und sich ihren intuitiven Fähigkeiten zu stellen. Bis dahin, dass sie ihre Einmaligkeit annehmen konnten und etwas wunderschönes kreierten bzw. der Welt schenken konnten.

Den spielerischen Aspekt habe ich nie verloren, als Krönung entwickelte sich das dialogja®-Bewusstseinsspiel, ein fünfdimensionales Coachingspiel mit allen Aspekten, die das Leben ausmacht. In diesem Spiel erhalten die Teilnehmer Impulse und Anregungen, die das Leben leichter gestalten. Sie lösen ihre Hindernisse auf und gehen gestärkt in den Alltag zurück. Wie heißt es so schön:

Spielen ist die Vorstufe zur Manifestation.