Ingrid JaJaaly

2 Kommentare

Durch Steffi Fleischer von der Werbewerkelei bin ich auf die Blogparade aufmerksam geworden. Sarah Menzel-Berger und Anja Rödel veranstalten eine Blogparade und fragen uns:

Was sind meine Gaben und was kann ich sonst so alles?

Diese Frage stelle ich immer meinen Klienten, die ihre Gabe suchen. Und wie es so ist, stellt Mann oder Frau sich diese Frage eher selten. Eine gute Gelegenheit, darauf eine Antwort zu finden.

Welche Talente und Gaben sind besonders, wenn ich meinen hochsensiblen hochbegabten Scanner-Kunden kreiere.

Los geht mit den Gaben und Talenten

Ich bin ein Geschäft

  • Die verborgenen Gaben meiner Kunden erscheinen mir sofort, ich weiß, wo und wann er sie erworben hat und schon mal gelebt hat. Ich kann diese Fähigkeit dann sofort mit ihm zusammen aktivieren, dass er sie jetzt endlich integrieren kann.
  • Ich nehme sehr schnell an, welche Herausforderung der Klient hat, mit dem ich rede. Dabei ist es egal, ob wir telefonieren oder er vor mir steht. Mir erscheint sofort ein hellsichtiges Bild seiner Situation. Ohne dass ich ihn befragt habe.
  • Ich bin außer einem Medium ein bekennender Technikfreak und habe immer eine Lösung. Sehr wertvoll für die Kunden, die ihre Gabe in Form von Onlineprogrammen oder anderen Varianten verkaufen wollen.
  • Ich spüre den Menschen, seine Energie, sein Sein und sehe seine Wahrnehmungsstrategie. Dadurch kann ich ihn sehr individuell betreuen.
  • Interpretationen und Bewertungen gibt es bei mir nicht mehr, ich akzeptiere jeden Menschen wie er ist. Ich lernte während den vielen Jahren als EDV-Dozentin und Bewerbungscoach so viele Menschen kennen und kann mit jedem umgehen.
  • Ich kann sehr gut motivieren, weil ich immer das Gute im Menschen sehe. Das ist mein Ansatz in jeder Tätigkeit, die ich ausführe. Ich sage immer, das Fachliche steht an zweiter Stelle, erst kommt die Motivation.
  • Meine intuitive Seite ist ebenso präsent wie die Logik. Ich wechsle dann gern je nach Typ des Klienten.
  • Ich bin sehr kreativ. Ich habe Interesse an ganz vielen Dingen. Eben-Scanner. Aus dem Grund habe ich bei vielen Themen Verständnis und auch eigene Erfahrungen.

Auf den Punkt gebracht, bin ich ein Medium gepaart mit Einfühlungsvermögen und hellsichtigen Gaben. Ich sehe DICH in deiner Großartigkeit. Und in deinen Gaben! Das ist meine Mission in der Welt.

Im privaten Bereich

  • Ich fotografiere gern mystische Bilder, insbesondere im Eibenwald in Paterzell.
  • Meine Zeichenlehrerin meinte, dass ich nicht malen kann. Inzwischen habe ich meine Kunst gefunden. Farbe aufs Papier und männlich einfach so nach meiner Kunst.
  • Ich spiele gern, insbesondere mit Kindern. Meine Enkelin ist darüber sehr glücklich. Mein Einfühlungsvermögen weiß immer, was sie möchte.
  • Ausmisten und mich von unnützen Dinge trennen ist in Fleisch und Blut übergegangen. Außer bei spirituellen Kartensets. Da kann ich oft nicht widerstehen.
  • Ich ziehe für Freunde gern Karten und treffe immer ins Schwarze.
  • Impulse schreibe ich gern. Immerhin schrieb ich 7 Jahre einen Kalender „365 Positive Affirmationen für jeden Tag“, der leider nicht mehr erscheint. Der Verlag meinte, ich bin nicht gewinnenrächtig genug.
  • Ich backe gern, insbesondere Matschkuchen. Damit ich nassen Kuchen mit Früchten und wenig Teig habe. Für eine geborene Thüringerin ein Muss. Hier mein Lieblingskuchen. 
  • Mein Computer liebe ich sehr, jetzt inzwischen den iMac. Nach Jahrzehnten mit Windows-Rechnern eine wirkliche Erholung.

War ich nicht mag

  • Putzen ist so gar nicht meins, aber ich bin mittlerweile sehr minimalistisch unterwegs.
  • Kochen tue ich, aber Spaß macht es mir selten. Ich mag nicht so gern für mich alleine kochen, was aber meistens so ist.

Irgendwie fällt mir dazu nichts mehr ein. Ich finde es gut, wenn es so wenig ist. Ich wollte nichts dazu verdichten.

Welche Talente und Gaben dienen dir als Unternehmerin oder im persönlichen Bereich besonders? Ich bin ganz gespannt, es von dir zu erfahren. Schreibe mir einfach einen Kommentar!

Lebe deinen Gabe!

Hier findest du den Blogartikel, den ich auf Grund der Blog-Challenge von Judith Peters geschrieben habe und darüber auf die Blogparade gekommen bin. 😍😀

In Liebe 💗  Ingrid JaJaaly

Mein Hintergrundbild sind meine 366 Herzqualitätskarten von mir erstellt. Sie sind Teil meines Bewusstseinsspiels.

Lesezeit 3 Minuten

Du hast Fragen oder wünschst dir eine Umsetzung? Dann vereinbare einen Termin mit mir.

  • Liebe Ingrid du hast wunderbare und wertvolle Gaben. Schön, wenn du damit Menschen weiterhelfen kannst. Du bist ein Geschenk für diese Welt.
    In deinen Ausführungen erkenne ich mich selbst wieder. Diese Qualitäten lebe ich auch aus, außer dem Technikkram. Das ist oft ein rotes Tuch für mich. Meine Wahrnehmungsfähigkeit und Hellsichtigkeit setze ich täglich bei meiner Arbeit ein.
    Ich fotografiere gerne, backe gerne und beim Putzen halte ich es auch wie du.
    Da sind wir uns ha ziemlich ähnlich.
    Ich wünsche dir viel Freude und Erfolg bei deinem Wirken.

    Herzliche Grüße von Anita. ❤️🙋🏼‍♀️

  • {"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}

    Passende Beiträge

    Sag mal, was ist Suggestopädie
    >